Ultraschallbehandlung

Ultraschallbehandlung
Faltenminderung und höhere Spannkraft durch einbringenultraschall
von Wirkstoffkomplexen in tiefer liegende Hautschichten.

Was ist Ultraschall?

Ultraschallbehandlungen finden in kosmetischen und therapeutischen Behandlungen eine immer breitere Anwendung. Mit Ultraschall-Frequenzen ist ein vordringen in tiefere Hautschichten möglich. Diese Frequenzen sind für das menschliche Ohr nicht mehr hörbar.
Ultraschallwellen werden mit Hilfe eines Generators erzeugt. Durch die Schwingplatte am Schallkopf wird elektronische Hochfrequenz in Energie umgewandelt.
Durch Schwingungen entsteht Tiefenwärme im Gewebe, das löst Wohlbefinden aus. Auf die Zellen wird durch die Vibration Druck aufgebaut, die Zellformation gerät in Schwingungen, durch die so praktizierte Micromassage im Gewebe erweitern sich die Gefäße, dadurch wird die Durchblutung der Haut sowie der Stoffwechsel angeregt, der Lymphfluss wird begünstigt, die Haut entschlackt, die Produktion von Bindegewebsfasern, Elastin und Kollagen werden angeregt, welche die Elastizität der Haut bestimmt. Daraus resultieren höhere Spannkraft und Faltenminderung.

Für wen ist Ultraschall geeignet?

Ultraschall ist für jeden Hauttyp geeignet.
Besondere Anwendung findet diese Methode bei Behandlungen von Fältchen,
atrophischer Haut, unreiner Haut und zu Akne neigender Haut.

Durch die Beschallung und der feinen Vibrationen, erweitern sich die Zellzwischenräume.
Schlackstoffe werden besser abtransportiert und die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung
der Zellen verbessert. Ein erstklassiges Ergebnis erzielt man durch den Einsatz spezieller
Ultraschall-Pflegepräperate, deren Wirkstoffe in das Gewebe penetriert werden.

Diese eingebrachten Wirkstoffe bilden in der Haut ein Wirkstoffdepot,
das Tage erhalten bleibt. Sie erhalten ein regeneriertes und strafferes Hautbild.

Mikrodermabrasion und Ultraschall sind kombiniert ideal einsetzbar.